Worum geht es?

 

Noch keine Sommerpläne?
Neue internationale Freunde machen! Gemeinsam reisen! Sei dabei!

Anmeldung

 

 

Urban Nature ist ein Workcamp, dass junge Menschen aus Frankreich, Deutschland und Serbien durch die Arbeit an einem gemeinsamen Projekt zusammenbringt. Insgesamt sind in 2017 und 2018 drei Begegnungen in den jeweiligen Ländern geplant, jeder Teilnehmer erhält also die Chance, Deutschland, Frankreich und Serbien kennenzulernen. Dabei dreht sich alles um Nachhaltigkeit; Wir unterstützen lokale Initiativen, die sich Nachhaltigkeit zum Ziel gesetzt haben und leisten unseren eigenen Beitrag, dabei wird gegärtnert, gebaut, gekocht und genossen.

 

Workcamp?

Zusammen wollen wir entdecken, wie man Nachhaltigkeit gestalten kann. Wir arbeiten zusammen, an einem oder mehreren Bauprojekten, in denen sich jede und jeder mit seinen Fähigkeiten einbringen kann. Wir arbeiten nicht nur zusammen, wir auch wohnen zusammen in einer gemütlichen Zeltstätte und haben Raum für viele weitere Aktivitäten, bei denen der Spaß garantiert nicht zu kurz kommen wird.

Arbeit am Projekt in Bochum

Den Auftakt des Urban Workcamps machen wir in Deutschland auf dem, nahe Bochum gelegenen Hof Bergmanns. Wir werden nicht nur einen ökologischen Gartennteich in der grünen Idylle entstehen lassen, sondern auch mit Sitzgelegenheiten ein kleines Paradies schaffen. Zwei besondere Mitbewohner des Hofs, die beiden Kune-Kune-Schweinchen, würden sich besonders freuen, wenn wir Ihnen außerdem ihr Häuschen streichen. Außerdem gibt es zahlreiche andere Arten, sich in das Projekt einzubringen: Teilnehmende können mit Fotos die Entwicklung dokumentieren, im Garten arbeiten oder Partys vorbereiten.

Gemeinschaftsgarten Hof Bergmann

Der Garten ist ein urbaner Garten, der wie ein Grüne Insel im Ruhrgebiet von interessierten Mithelfern verschiedenster Art bewirtschaftet wird. Hier wird verschiedenstes Gemüse angebaut, Nischen für den Artenschutz geschaffen und besondere Projekte, wie eine Gartenjurte, ins Leben gerufen. Mittlerweile gibt es auch zwei kleine Streichelschweine mit eigener Persönlichkeit. Dieses Projekt soll unterstützt werden. In der Bildergalerie findet Fotos als ersten Eindruck.

Camping

In Bochum werden wir in professionellen Gruppenzelten untergebracht sein. Eigentlich braucht ihr dann nur noch eine Isomatte und einen Schlafsack bzw. Decke mitbringen. Falls ihr so etwas nicht habt oder organisieren könnt, meldet euch einfach dann finden wir eine Lösung. Das gemeinsame Wohnen und Übernachten in den Zelten gehört für uns genauso dazu, wie die Teilnahme an den Projekten, denn so können wir uns intensiv kennenlernen und uns miteinander austauschen.

Essen

Wir werden das Essen gemeinsam mit wechselnden Kochteams zubereiten. Unterstützt werdet ihr dabei von einem Teamleiter. Egal ob Ihr Allergiker, Veganer oder Vegetariert seid, teilt uns mit, was bei Euch auf den Teller darf und wir finden eine Lösung. Deswegen auch die Frage im Anmeldeformular.

Exkursionen

Natürlich werden wir nicht die gesamte Zeit auf dem Hof verbringen. Spannende Ausflüge in den Landschaftspark Duisburg mit seiner Kletteranlage und ein Eintauchen ins kühle Nass sind fest eingeplant. Alles weitere ist noch geheim

Was sind die Voraussetzungen

Du bist zwischen 18 und 29 Jahren alt und hast Lust teilzunehmen? Super! Falls es irgendwelche Einschränkungen gibt, melde dich einfach bei uns – wir finden eine Lösung.

Sprache und Übersetzung

Wir haben Übersetzer im Team, also braucht ihr keine besonderen Sprachfähigkeiten, um teilzunehmen. Wir kennen außerdem ein paar lustige Spiele, um schnell ein paar Grundsätzliche Wörter in einer Fremdsprache zu lernen. Im Laufe des Camps werden wir gemeinsam entdecken dass Kommunikation auf verschiedensten Wegen möglich ist.

Auswahl

Wir hoffen natürlich genau die richtige Menge an Bewerbern zu haben, aber häufig sind mehr interessiert, als Plätze da sind. Deswegen wird es eine Auswahl geben. Wir werden die Auswahl dann nach einer möglichst ausgewogenen Gruppe treffen. Die Anmeldefristen und die Auswahl unterscheidet sich bei den unterschiedlichen Organisationen. Checkt eure Mails, das Anmeldeformular oder diese Website für Informationen.

Teilnahmegebühr

Das Projekt wird durch Erasmus+ und dem Deutsch-Französischen Jugendwerk gefördert. Deswegen kostet das Camp nur 50 Euro. Für die Reise- und Aufenthaltskosten ist ansonsten gesorgt. Wir arbeiten daran, dass die Reisen nach Frankreich und Serbien 2018 dann ähnlich günstig sind. Falls ihr so richtig motiviert seid, aber das Geld nicht habt, meldet euch bei uns dann können wir gemeinsam an einem Weg arbeiten.

Zertifikate

Ihr bekommt das Youth-Pass Zertifikat (EU) und den Nachweis International. Beide könnt ihr z.B. für euren Lebenslauf benutzen.

Folgecamps Frankreich – Serbien 2018

Wir planen schon die nächsten Camps, aber können euch noch keine konkreten Termine nennen. Wir möchten so viele Leute aus der Gruppe in alle drei Länder bringen wie möglich. Das heißt wenn ihr in Deutschland dabei seid, wollen wir euch gerne nach Frankreich und Serbien mitnehmen. Im späten Frühling geht es nach Frankreich im Sommer nach Serbien. Dort werden wir ebenfalls an Projekten mit lokalen Initiativen arbeiten, Exkursionen haben, die Umgebung erkunden u.v.m

Anmeldeformular